Besser essen 2017 Besser essen 2017

Besser essen 2017

So klappts mit deinem Vorsatz

Bist du schon nach wenigen Wochen im neuen Jahr demotiviert und hast deine Vorsätze über Bord geworfen? Gerade wenn es um einen der beliebtesten Vorsätze geht – besser und gesünder zu essen – verlieren wir schnell die Lust. Wir haben fünf Tipps für dich, mit denen es besser klappt.

Besser essen Schritt für Schritt

Im Englischen gibt es die Redensart „there is too much on my plate“ wenn man sich zu viel vorgenommen hat. Sich „zu viel auf den Teller schaufeln“ ist ein häufiger Fehler wenn es um gute Vorsätze geht. Vegetarisch kochen, dabei abnehmen und komplett auf Zucker verzichten ist ziemlich viel auf einmal. Such dir lieber ein konkretes Ziel aus und plane dein Essen dementsprechend. Sobald das gut funktioniert, kannst du die nächste Stufe in Angriff nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem einfachen Vorsatz, einen veganen Tag pro Woche einzulegen? Markiere in einem Kalender die geschafften Tage, dann hast du dein Ziel immer vor Augen.

Besser essen 2017
Du kannst es! Mit ein paar Tricks geht es leichter

Küchen Hacks erleichtern dir das Kochen

Der beste Weg, um ausgewogen zu essen, ist selbst zu kochen. Du kannst viele frische Zutaten verarbeiten und behältst den Überblick über deine Mahlzeiten. Kochen ist dir aber zu mühsam? Kitchen-Hacks erleichtern dir die Arbeit. Probiere One-Pot-Pasta, bei der du nur einen Kochtopf brauchst oder Buddha Bowls, die du dir einfach aus allem, was gerade im Kühlschrank ist, zusammenstellst. Auch Tiefgekühltes erleichtert dir das Zubereiten enorm. Friere fertige Obst- oder Gemüseportionen für Smoothies und Suppen ein. Pepp sie mit Superfoods auf, zum Beispiel Acai, Moringa oder Maca von Feinstoff. Das einfachste ausgewogene Frühstück ist ein Müsli im Glas, das du im Handumdrehen am Vorabend vorbereiten kannst.

Sparschwein gewinnt gegen Schweinehund

Fertig-Pizza, das Frühstücks-Weckerl vom Bäcker und Lieferservice sind teurer als Selbstgemachtes. Versuche ihnen so oft wie möglich zu widerstehen und freu dich, dass dein Sparschweinchen auch etwas davon hat! Stell es am besten in die Nähe des Kühlschranks, so verbindest du die zwei angenehmen Seiten deines neuen Lebensgefühls. Belohn dich zwischendurch und erfüll dir mit dem Ersparten einen Wunsch.

Besser trinken

Ein Glas Apfelsaft oder Cola hat über 100 Kalorien durch den enthaltenen Zucker. Trinke Säfte verdünnt und gönn dir nur gelegentlich einen Softdrink. Du sparst Kalorien und vor allem Zucker. Wasser oder Tee sind die einfachste, billigste und praktischste Alternative. Falls dir Wasser allein zu langweilig ist, gib etwas Zitrone, Gurke oder geschnittene Früchte dazu.

Ein Glas Joya Hafer Drink Schoko-Kokos hat nur ca. halb soviele Kalorien wie herkömmliche Schokomilch.

Nutze das Netz

Smartphone und Internet können dir beim besser Essen helfen. Tausch dich in einer What’s-App-Gruppe mit Gleichgesinnten aus und motiviert euch gegenseitig. Suche nach Rezepten und Tipps auf Blogs, Instagram oder Pinterest. Apps wie Carbodroid, Iss mehr Obst oder Food Navi unterstützen dich bei deinen Vorsätzen. Bei all dem Tracken und Checken soll der Spaß aber nicht zu kurz kommen, deshalb finden wir eine Regel fürs besser Essen besonders wichtig: Nimm dir Zeit, genieße und leg das Handy beim Essen weg ;)

Wie steht es um deine Vorsätze und welche Tipps hast du noch?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge