Castagnaccio - toskanische Kastanienküchlein Rezept | Joya
  • Austria
  • EN
  • Italiano
  • Română
  • Español

Castagnaccio – Kastanienküchlein

Zutaten für 6 – 8 Mini Tartelettes

  • 240 g Kastanienmehl
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Reissirup
  • 20 g Rosinen (optional: eingelegt in Rum)
  • 40 g Pinienkerne
  • ½ TL Rosmarinnadeln, gehackt
  • 1 Becher Joya Kokos Jogurtalternative Natur
  • Olivenöl zum Ausfetten

Castagnaccio ist eine toskanische Spezialität aus Kastanienmehl. Das typisch herbstliche Dessert wird besonders nach der Kastanienernte im September und Oktober hergestellt. Diese Version von Daniela Lais ist glutenfrei und ohne raffinierten Zucker. Extra Geschmack bringen in Rum eingelegte Rosinen. Einen wunderbaren geschmacklichen Akzent setzt ein Klecks frisches Kokosgurt.

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Kastanienmehl mit Wasser, Olivenöl und Reissirup glatt rühren.
  2. Die Rosinen ausdrücken, grob hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett golden braun rösten, auskühlen lassen und grob hacken.
  3. Rosinen, Pinienkerne und Rosmarin unter den Teig rühren. Die Förmchen kräftig mit Olivenöl ausfetten, den Teig hineingießen und für etwa 35 – 40 Minuten backen. Die Oberfläche muss rissig sein.
  4. Mit Joya Kokos Jogurtalternative und optional gerösteten Pinienkernen servieren.

Vielen Dank an Daniela Lais für dieses Rezept!

 

Zutaten für 6 – 8 Mini Tartelettes

  • 240 g Kastanienmehl
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Reissirup
  • 20 g Rosinen (optional: eingelegt in Rum)
  • 40 g Pinienkerne
  • ½ TL Rosmarinnadeln, gehackt
  • 1 Becher Joya Kokos Jogurtalternative Natur
  • Olivenöl zum Ausfetten

Empfehlungen