Vegane Gemüse-Quiche Rezept | Joya
  • Austria
  • EN
  • Italiano
  • Română
  • Español

Vegane Gemüse-Quiche

Zutaten

  • 175 g Mehl
  • 80 g Pflanzenmargarine
  • 2-3 EL Wasser
  • 1 TL Steinsalz
  • 300-400 g Gemüse der Saison
  • 200 g Joya Bio Tofu geräuchert
  • 200 ml aufschlagbare Soja-Sahne
  • 250 g Joya Joygurt Natur
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Chili
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 gehäufter EL Kichererbsenmehl

Für die vegane Gemüse-Quiche braucht ihr eine runde Torten- oder Quicheform.

  1. Aus Mehl und Pflanzenmargarine unter Zugabe von  wenig Wasser und 1/2 TL Steinsalz einen glatten Mürbteig kneten und 20 Minuten kühl rasten lassen.
  2. Inzwischen Gemüse klein schneiden oder raffeln, ev. sogar kurz blanchieren und auskühlen lassen.
  3. Den Quiche-Teig  in eine Torten- oder Quicheform gleichmäßig hineindrücken, einen kleinen Rand hochziehen. Das zerkleinerte Gemüse auf dem Teigboden verteilen.
  4. Für den Guss Räuchertofu, aufschlagbare Sojasahne und das Joya Joygurt natur mit dem Pürierstab zerkleinern, Steinsalz, Kurkuma, Chili und Olivenöl druntermischen sowie die Pfeilwurzelstärke und das Kichererbsenmehl.
  5. Noch einmal alles mit dem Pürierstab gut vermengen und dann über das Gemüse gießen. Ins Backrohr bei 180 Grad ca. 25-30 Minuten, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Die Quiche lässt sich besser schneiden, wenn sie noch 15 Minuten in der Form rasten darf.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Jeden Tag vegan genießen“, das beim Löwenzahn Verlag erschienen ist. Wir bedanke uns dafür bei Veggi Mäggi.

Fotocredit: Axel Holstein

Zutaten

  • 175 g Mehl
  • 80 g Pflanzenmargarine
  • 2-3 EL Wasser
  • 1 TL Steinsalz
  • 300-400 g Gemüse der Saison
  • 200 g Joya Bio Tofu geräuchert
  • 200 ml aufschlagbare Soja-Sahne
  • 250 g Joya Joygurt Natur
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Chili
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 gehäufter EL Kichererbsenmehl

Empfehlungen