Nachhaltige Weihnachten - Frau übergibt Geschenk, das in Stoff eingepackt und mit einem Tannenzwei und getrockneten Orangenscheiben dekoriert ist.

Green Christmas: 6 Tipps für nachhaltige Weihnachten

Weihnachten ist eine Zeit der Familie, Freunde und Feste, doch leider schießen wir oftmals übers Ziel hinaus. Statt die wunderschöne Adventzeit zu genießen, finden sich die meisten von uns zumeist zwischen langen Einkaufslisten und schier endlosen Einkaufs-Touren, damit zu Weihnachten dann auch alles „perfekt“ ist. Wir zeigen dir, dass man mit wenigen, kleinen Umstellungen und einem Bewusstsein für verantwortungsvollen Konsum ganz leicht etwas daran ändern kann.

Achtsamkeit statt Weihnachts-Wahnsinn

Mit diesen sechs simplen Tipps kannst du die diesjährige Weihnachtszeit umweltfreundlicher gestalten, ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen.

1. Weihnachtsbäckerei

Was wäre Weihnachten ohne Kekse? Natürlich gehört die süße Bäckerei auf jeden Fall zu dieser Zeit, allerdings kannst du hier ganz bewusst nachhaltigere Entscheidungen treffen. Pflanzliche Produkte benötigen z. B. weniger Ressourcen als tierische und haben dadurch eine weit bessere Ökobilanz. Wenn du also Lust auf etwas Neues hast, probiere doch einmal unsere himmlischen Weihnachtsrezepte, wie etwa die Kokos-Mandel Schnitten oder unsere veganen Vanillekipferl.

2. Natürliche Weihnachtsdekoration

Hol dir Inspiration aus der Natur: sieh dich beim nächsten Winterspaziergang genauer um, denn im Freien findet man oft kleine Schätze, die sich hervorragend als Deko eignen. Ob Tannenzapfen oder einfach nur schöne Äste – all das kann bald schon dein Wohnzimmer schmücken!

3. Weihnachtsbaum

Jedes Jahr nach Weihnachten füllen sich die Sammelstellen mit traurig aussehenden Christbäumen, die gerade noch Weihnachtsstimmung verbreitet haben. Doch das muss nicht sein! Mittlerweile gibt es die Möglichkeit lebendige Bäume zu mieten, die nach den Feiertagen wieder im Wald eingesetzt werden. Tipp: Achte beim Entsorgen von Einweg-Bäumen darauf, dass sie frei von Lametta und anderem Schmuck sind.

4. Wiederverwendbare Verpackungen

Nichts leichter als das! Deine Geschenke kannst du dieses Jahr ganz nachhaltig einpacken. Ob in mehrmals verwendbaren Papiertüten, Holzkisten, dekoriertem Zeitungspapier oder selbstgenähten Stoffverpackungen – es wird sich ganz bestimmt nicht nur die Umwelt darüber freuen! Wer seinen Geschenken einen ganz besonderen „Touch“ verleihen möchte, kann die in der Natur gesammelte Dekoration hierfür gut verwenden. Ein kleiner Tannenzweig an dem Geschenkband macht deine Verpackung zu etwas ganz Besonderem!

5. Selbstgemachte Geschenke

Man muss nicht immer etwas kaufen, oft freuen sich Freunde und Familie viel mehr über selbstgemachte Geschenke. Das kann eine liebevoll zusammengestellte Fotocollage oder ein handgefertigtes Schmuckstück sein, aber auch hausgemachte Lebensmittel bereiten große Freude. Wenn du beeindrucken möchtest, probiere doch mal unsere Rezepte für veganen Lebkuchenlikör oder eine Vanilla Latte Gewürzmischung aus!

6. Schenke Erinnerungen

Das nachhaltigste Geschenk sind gemeinsame Erlebnisse. Es müssen nicht immer Dinge sein, die deine Liebsten glücklich machen. Schenke einen gemeinsamen Wandertag, einen spannenden Wochenend-Trip oder einen ganz besonderen Dinner-Abend – denn es gibt nichts Schöneres, als zusammen Zeit zu verbringen.

In diesem Sinne wünschen wir dir eine wunderschöne, besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes Fest – enjoy!

Inspiration