Selbstgemachtes Eis mit Heidelbeeren - Eine braune Schussel voll mit selbstgemachtem Heidelbeer Eis

In 3 Schritten zum selbstgemachten Eis

Rund 6 Liter Eis pro Kopf verspeisen die ÖsterreicherInnen und Deutschen im Jahr. Ob aus der Eisdiele oder dem Supermarkt: Die meisten Eissorten bestehen aus Milch oder Sahne und verdanken ihre dauerhaft cremige Konsistenz dem langen Rühren in speziellen Eismaschinen. Doch wir zeigen euch, wie ihr ganz ohne Eismaschine köstliches Eis zu Hause machen könnt, vegan und ohne zusätzlichen Zucker! Alles was ihr braucht ist ein leistungsstarker Standmixer oder Küchenmaschine.

  1. Gefrorene Früchte als Basis

Damit werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Gefrorene Früchte sorgen für den süßen Geschmack und die gleichzeitige Kühlung. Das Eis muss nach dem Mixen also nicht mehr in den Tiefkühler sondern kann sofort verspeist werden. Besonders Bananen eignen sich hervorragend, weil sie für die richtige Konsistenz sorgen. Gute Ergebnisse bekommt ihr auch mit

  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Pfirsichen
  • Mangos

Gebt die Früchte einfach in den Mixer bis eine cremige Masse entsteht. Ein paar Stücke können noch drin sein, es wird im zweiten Schritt nochmal gemixt.

Tipp: Probiert einmal die Mischung aus gefrorener Banane und Avocado.

  1. Pflanzliche Milchprodukte für den cremigen Geschmack

Für extra Cremigkeit und geschmackliche Abrundung sorgen Mandel- Kokos- Hafer- oder Sojamilch. Auch Joygurts eignen sich hervorragend. Wie wäre es mit der Kombination von Kokos und Banane oder Mandel-Pfirsich? Die Drinks oder Joygurts nach und nach zum Obstbrei gießen und weitermixen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  1. Geschmacks-Extras nach Belieben

Zum Schluss könnt ihr euch so richtig austoben. Peppt eure Eiskreation mit weiteren Zutaten auf:

  • Gehackte Nüsse, Kerne oder Kokosflocken
  • Schokostückchen oder Kakaonibs
  • Keksstückchen
  • Erdnussbutter oder Mandelmus
  • Zimt, Vanille oder Chili
  • Frische Minze (schmeckt toll mit Mango!)
  • Und vieles mehr!

Was ist eure Lieblingssorte?

Inspiration