Veganer Himbeer-Topfenstrudel - Ein Topfenstrudel liegt angeschnitten auf einer marmorierten Platte, daneben frische Himbeeren und ein kleiner Becher Dream & Joya mit Joghurtkulturen

Himbeer-Topfen-Strudel

Fruchtig, cremig und süß – dieses Rezept beweist, dass traditioneller Genuss auch rein pflanzlich zu finden sein kann.

Schwierigkeitsgrad

Kosten

Vorbereitungszeit

20 min.

Wartezeit

720 min.

Zutaten

6 Portionen

Drucken
  • 100 g Cashew
  • 50 g Zucker
  • 20 g Maisstärke
  • 0.5 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100 g Himbeeren
  • 50 g vegane Margarine
  • 1 Stk. Strudelteig
  • 2 EL Staubzucker zum Dekorieren
  • 500 g Joya Soja Joghurtalternative Natur

Zubereitung

  1. Am Vorabend ein Sieb mit einem sauberen Küchentuch auslegen und über eine Schüssel stellen. Soja-Gurt in das Tuch geben und mit einem Gummiband gut verschießen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit es abtropfen kann und fest wird.
  2. Die Cashews in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken, ebenfalls über Nacht stehen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Cashews abseihen und mit dem Zucker, Maizena, Vanille und Zitronenschale in den Mixer geben und fein pürieren. Je nach Leistungsstärke des Mixers kann nach Bedarf noch etwas Flüssigkeit, zb einem Soja Drink, ergänzt werden, sodass das Pürieren einfacher funktioniert. Achtung: Die Masse darf nicht zu flüssig werden!
  4. Soja-Gurt und Himbeeren unter die Cashewmasse heben.
  5. Die Margarine schmelzen. Strudelteig auf einem Backblech ausbreiten und mit Margarine bestreichen. Die Füllung in der Mitte platzieren, die Seiten umschlagen und außen ebenfalls mit Margarine bestreichen.
  6. Den Ofen auf 180 °C vorheizen und den Strudel darin für 25-30 Minuten backen.
  7. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Mehr Rezepte

Alle Rezepte sehen

Probiere JOYA