Gefüllte Paprika mit dem besten Kartoffelpüree Rezept | Joya
  • Austria
  • EN
  • Italiano
  • Română
  • Español
Bild einer Frau beim Yoga

Gefüllte Paprika mit dem besten Kartoffelpüree

Zutaten

  • Für das Püree:
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 80 g pflanzliche Bio-Margarine
  • 100 ml Joya Bio Soja Cuisine
  • 125 ml Joya Soja Drink Natur + Calcium
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnussabrieb
  • Für die Paprika:
  • 4-6 Paprika
  • ½ Tasse Reis
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Joya Bio Tofu Natur
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1,5 TL Majoran
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 Glas Tomaten Passata
  • ½ TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 TL Paprikapulver edelsüß

Gefüllte Paprika mit Kartoffelpürree sind eine geliebte Kindheitserinnerung für viele von uns. Die köstliche Hausmannskost ist ein Klassiker aus Mama’s oder Oma’s Küche. Der Ursprung des Gerichtes liegt aber südlich von Österreich. Wir kombinieren die gefüllten Paprika mit dem wohl besten Kartoffelpüree –  mit französischen Anleihen! Für ein optimales Geschmackserlebnis halte dich am besten ganz genau an die Angaben. Du wirst sehen, es lohnt sich ;)

  1. Für das Püree die Kartoffeln schälen und in einen Topf mit kaltem Wasser legen. Die Hälfte der Schalen ebenso in den Topf geben. Erhitzen und die Kartoffeln für 15-20 Minuten weich kochen. Gut abseihen, die Schalenstücke entfernen und bestenfalls mit einem Küchentuch die Kartoffeln kurz abtrocknen. Die noch heißen Kartoffeln in einen Topf geben und mit der Margarine, der Joya Bio Soja Cuisine und dem Joya Soja Drink Natur + Calcium vermengen und mit einem Kartoffelstampfer zu einem feinen Kartoffelbrei stampfen. Salzen und mit Muskatnuss verfeinern.
  2. Wichtig zum Gelingen des besten Pürees sind folgende Faktoren:
    • In kaltem Wasser erhitzen
    • Etwas der Kartoffelschalen mitkochen
    • Gut abseihen und abtrocknen
    • Noch warm weiterverarbeiten
    • Eine gute Mischung aus Margarine und Cuisine verwenden
    • Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern, nicht mit einem Mixer. Denn dieser zerstört die Zellstruktur und das Püree wird kleisterähnlich
  3. Eine Pfanne vorbereiten und den zerbröselten Joya Bio Tofu Natur darin mit etwas Öl und den restlichen Zutaten sowie dem gekochten Reis knusprig braten.
  4. Für die Tomatensauce ein Glas Tomaten Passata in einen Topf geben, würzen und kurz aufköcheln lassen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad Celsius (Umluftgriller oder Ober-Unterhitze) vorheizen.
  6. Eine ofenfeste Form mit der Tomatensauce befüllen. Die Paprika oben rundherum aufschneiden und die Tofu-Reis Masse befüllen. Die Form nun für 10-15 Minuten in den Ofen geben bis der obere Teil der Paprika etwas knusprig geworden ist.
  7. Püree auf einem Teller platzieren, daneben etwas Tomatensauce anrichten und die gefüllten Paprika legen. Mit getrocknetem Majoran garnieren.

Zutaten

  • Für das Püree:
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 80 g pflanzliche Bio-Margarine
  • 100 ml Joya Bio Soja Cuisine
  • 125 ml Joya Soja Drink Natur + Calcium
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnussabrieb
  • Für die Paprika:
  • 4-6 Paprika
  • ½ Tasse Reis
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Joya Bio Tofu Natur
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1,5 TL Majoran
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Für die Tomatensauce:
  • 1 Glas Tomaten Passata
  • ½ TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 TL Paprikapulver edelsüß