Kürbissuppe mit Kurkuma Rezept | Joya
  • Austria
  • EN
  • Italiano
  • Română
  • Español
Bild einer Frau beim Yoga

Kürbissuppe mit Kurkuma

Zutaten für 4-6 Personen

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl
  • 300 ml Joya Kokos-Reis Drink
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ TL Chilipulver
  • 1 Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Garnieren

Kürbissuppe kann im Herbst jeden Tag auf den Tisch kommen. Das vielseitige Gemüse schmeckt hervorragend als Suppe mit etwas Chili und leichter Kokosnote. Kurkuma sorgt nicht nur für die satt-gelbe Farbe, sondern soll gut für die Verdauung sein und gegen Entzündungen helfen.

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, Hokkaido-Kürbis putzen, entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden).
  2. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze in etwas Öl anbraten, aber nicht braun werden lassen. Kurkuma und Chili unterrühren und mit dem Apfelessig ablöschen.
  3. Die Kürbiswürfel dazugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Für ca. 15 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Wenn der Kürbis weich ist, mit einem Pürierstab pürieren.
  4. Den Kokos-Reis Drink dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wenn die Suppe zu dick ist, noch etwas mehr Kokos-Reis Drink dazugeben. Für ein sehr cremiges Ergebnis kann auch noch Kokosmilch hinzugefügt werden.
  5. Zum Schluss mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl und Kürbiskernen servieren.

Tipp: Mit gegrillten, marinierten Tofuwürfeln und dunklem Brot wird aus der Suppe ein Hauptgericht.

Zutaten für 4-6 Personen

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl
  • 300 ml Joya Kokos-Reis Drink
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ TL Chilipulver
  • 1 Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Garnieren