Süßkartoffel-Kürbissuppe mit Erdnussbutter Rezept | Joya
  • Austria
  • EN
  • Italiano
  • Română
  • Español
Bild einer Frau beim Yoga

Süßkartoffel-Kürbissuppe mit Erdnussbutter

Zutaten für 4-6 Personen

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 2 Karotten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Joya Cashew-Reis Drink
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL cremige Erdnussbutter
  • Geröstete Erdnüsse und Croutons zum Garnieren

Kürbis und Süßkartoffeln zählen zu den beliebtesten Gemüsesorten im Herbst. Mit dieser Süßkartoffel-Kürbissuppe kommen die beiden einmal anders daher: Für das gewisse Extra sorgen Erdnussbutter und Lebkuchengewürz. Die leichte Süße von Kürbis und Süßkartoffeln passen hervorragend zu den Gewürzen. Erdnussbutter sorgt für extra Cremigkeit und etwas nussigen Geschmack. Unbedingt ausprobieren!

  1. Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden, Karotte in Scheiben schneiden, Hokkaidokürbis putzen, entkernen und in Würfel schneiden.
  2. Das Gemüse in etwas Öl in einem großen Topf anbraten und mit Gemüsebrühe aufgießen. Für ca. 15 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Wenn das Gemüse weich ist mit einem Pürierstab pürieren.
  3. Die Erdnussbutter und das Lebkuchengewürz dazugeben und unterrühren. Dann den Cashew-Reis Drink dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mit gerösteten Erdnüssen oder Croutons garnieren.

Tipp: Statt Lebkuchengewürz kann man auch je nach Geschmack eine Mischung aus Zimt, Nelken, Piment, Kardamom und Ingwer verwenden.

Zutaten für 4-6 Personen

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 2 Karotten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Joya Cashew-Reis Drink
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL cremige Erdnussbutter
  • Geröstete Erdnüsse und Croutons zum Garnieren