Tofu-Marinaden - Marinierter Tofu liegt in einer Pfanne und brät.

5 unwiderstehliche Marinaden für Tofu

Zum Grillen, Braten oder Snacken: Tofu 5 Mal anders. Dass Tofu langweilig ist, ist ein hartnäckiges Gerücht. Die Würze und Zubereitung machen ihn zu einem abwechslungsreichen und einfach köstlichen Gericht! Du kannst ihn asiatisch, würzig, scharf, mediterran, orientalisch, mit Kräutern und sogar süß genießen.&nbsp;<br /> Mit wenigen Handgriffen verwandelst du Tofu in würzige Würfel, scharfe Spieße oder süße Stäbchen ;)&nbsp;

Vorweg ein paar Tipps zum Tofu Marinieren:

  • Vor dem Marinieren empfehlen wir, den Tofu entweder einzufrieren und auftauen zu lassen (das verändert die Struktur) oder mit Hilfe eines Spießes ein paar Löcher in die Stücke zu bohren, damit er die Würze besser aufnehmen kann.
  • Er sollte dann mind. 2 Stunden in der Marinade ziehen.
  • Fürs Braten und Grillen sollte etwas Öl in der Marinade sein.
  • Zum Grillen eignet sich eher fester Tofu besser als weicher.

Wichtig: Tofu enthält nicht viel Fett.

Das freut zwar die Figurbewussten unter uns, ist aber beim Grillen etwas problematisch, denn der Tofu bleibt nur zu schnell am Rost hängen. Pinselt diesen deshalb vorher am besten mit Rapsöl ein. Alternativ legt ihr den Tofu in eine eingefettete Aluschale. Achtet dann beim Grillen selbst darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist.

HIer nun die 5 unwiderstehliche Marinaden für Tofu:

Der Asiatische

So holt ihr euch asiatisches Urlaubsflair direkt auf Garten und Terrasse. Für Joya-Tofu mit asiatischer Note pürieren wir frischen Ingwer und Knoblauchzehen gemeinsam mit Koriander-Blättern und verrühren alles gut mit Sojasauce und etwa einem Teelöffel Wasabi. Zum Schluss noch ein paar Tropfen Reisessig hinzufügen und fertig ist unsere Marinade für asiatischen Räuchertofu.

Tofu Marinaden - © Shutterstock © Shutterstock

Der Scharfe

Wer auf der Suche nach etwas Pepp und dem notwendigem Feuer beim Grillgut ist, mixt für unsere scharfe Joya-Tofu Marinade ein paar klein geschnittene Chilischoten (inklusive Samen), Olivenöl, Knoblauch, Paprikapulver und etwas Sambal Oelek. Vorsichtig, nichts für schwache Geschmacksnerven!

Der Rauchige

Würziger BBQ-Geschmack ist nicht immer nur an Spareribs und Steak festgemacht. Mit unserer veganen BBQ-Marinade wird unser Tofu zum absoluten Highlight jeder Grillparty. Dazu vermischen wir Tomatenmark, ein paar passierte Tomaten, etwas Agavendicksaft, Apfelessig, ein paar Tropfen Pflanzenöl, Pfeffer, Salz und einen Schluck Whisky.

Der Mediterrane

Ein bisschen Griechenland oder Toskana? Ein herrliche Meeresbrise, die uns dabei in die Nase sticht. Unser mediterraner Joya-Tofu hält was er verspricht. So ergeben Rosmarinzweige, ein kräftige Portion Olivenöl, Knoblauch, Meersalz und ein paar Spritzer Limettensaft den Geschmack, den wir am liebsten URLAUB nennen.

Der Süße

Ja, Tofu kann man auch süß zubereiten! Wie wärs damit als krönenden Abschluss einer Grillfeier? Vermische Joya Soja-Drink Pur, etwas Vanille, eine Prise Zimt und Ahornsirup und lass den Tofu darin ziehen. Den süßen Tofu kannst du auch im Backrohr bei 180° C für 20 min (10 Minuten auf jeder Seit) backen.

Inspiration