bowl-mit-granola - Eine Frau hält eine Bowl mit Granola und Yoghurt in der Hand - © Shutterstock

Hafer – das heimische Superfood

Uralt aber kein bisschen altmodisch. Schon seit Jahrtausenden essen wir in Europa das kernige Getreide. Als nährstoffreiches Allroundtalent feiert es nun sein wohlverdientes Comeback. Warum Hafer einen Ehrenplatz in deinem Vorratsschrank verdient:

Hafer ist Nährstoff Spitzenreiter

Ist es Zufall, dass gerade Haferflocken ein typisches Frühstücksessen sind? Anscheinend ahnte man schon lange bevor es wissenschaftliche Analysen gab, dass ein Schälchen Hafer Kraft für den Tag gibt. Heute wissen wir: Hafer ist eine der nährstoffreichsten Getreidesorten überhaupt. Er liefert komplexe Kohlenhydrate und rund 12% pflanzliches Eiweiß. Zudem enthält er viele Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Calcium, Zink und Phosphor. Sein Eisengehalt ist mit dem mancher Fleischsorten vergleichbar. Und durch einen Ballaststoff namens Beta-Glukan trägt er sogar zur Senkung des Cholesterinspiegels bei.

Hafer Inhaltsstoffe - © Joya © Joya


Positive Effekte auf den Körper

Die beeindruckende Liste an Inhaltsstoffen sorgt für viele positive Effekte auf den Körper. Durch komplexe Kohlenhydrate liefert er langanhaltend Energie und. Ein „hafervolles“ Frühstück macht also nicht nur satt, sondern hält den Blutzuckerspiegel stabil, sodass Heißhungerattacken keine Chance haben. Studien zeigen, dass er auch zur Stabilisierung des Cholesterinspiegels beitragen kann. Auch äußerlich angewendet tut er gut. Unsere Haut freut sich über das enthaltende Vitamin B2, Biotin und Niacin. Eine Hafermaske spendet Feuchtigkeit, beruhigt und lindert Unreinheiten.


Rezept für schnelle Hafermaske: 3 EL gemahlene Haferflocken, 1 EL heißes Wasser und 1 EL Honig vermischen, etwas abkühlen lassen und auf die Haut auftragen. 10-15 Minuten einwirken lassen und abwaschen.

Vom Haferschleim zur Breakfast Bowl

Fruchtiges Joygurt Müsli

„Iss deinen Haferschleim, der ist gesund!“ Vergiss den faden Brei von früher. Ob kernig oder zart, die verlockenden Flocken kommen heute im neuen Gewand und vielen Geschmacksvarianten daher. Mit frischem Obst und knusprigen Toppings als appetitlich bunte Breakfast Bowl oder als Overnight Oats im schicken Schraubglas. Brot, Kuchen, Cookies und Müsliriegel gibt er extra Biss und und ein nussiges Aroma. Von den zusätzlichen Nährstoffen ganz zu schweigen. Hafer ist als hochwertiges „Superfood“ aus heimischem Anbau so modern wie nie und für fast jede Ernährungsform geeignet. Wenn du eine Glutenallergie oder –unverträglichkeit hast, solltest du ihn aber meiden!

100% Hafer aus Österreich

Auch uns ist der Hafer ans Herz gewachsen und wir machen daraus unsere leckeren Hafer Drinks. Unseren Bio Hafer kaufen wir von Bauern aus dem wunderschönen Niederösterreich, da dort der Boden sowie die klimatischen Bedingungen bestens für den Anbau geeignet sind. In den Werken angekommen, nimmt er erst mal ein heißes Bad und wird aufgekocht. Durch Fermentation entsteht eine milchähnliche Flüssigkeit, zu der wir nur wenige Zutaten wie Sonnenblumenöl und Salz hinzufügen. Der Zuckersack bleibt aber zu, denn Zucker entsteht bei der Herstellung auf natürlichem Weg. Als Bio Hafer Drink, Frischer Hafer Drink und Hafer Drink glutenfrei findest du ihn dann in deinem Supermarkt.

Hafer zum Trinken

Neben Soja ist Hafer eine der beliebtesten Milchalternativen, weil er mild und trotz niedrigem Zuckergehalt leicht süßlich schmeckt. Ein Schlückchen Hafer Drink im Kaffee ist die beste Wahl für alle, die den typischen Sojageschmack nicht so gerne mögen. Eine gute Nachricht haben wir auch für Allergiker: Mit dem glutenfreien Haferdrink haben wir die perfekte Pflanzenmilch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten geschaffen, da er gluten- laktose- und sojafrei ist.

Inspiration