Einkaufsliste vegan Einkaufen Joya Blog

Spickzettel für die pflanzliche Küche | Joya

Als jahrelanger Fleischesser mit Interesse für die vegane Lebensweise hat man es nicht immer einfach: Der Wille, teilweise oder ganz auf Tierisches zu verzichten ist groß, aber beim Einkaufen und Kochen stößt man schnell an seine Grenzen. Milch, Gelatine, Eier oder Honig, für jede herkömmliche Zutat haben wir die pflanzlichen Pendants aufgelistet.

Diese Liste soll euch am Anfang dabei helfen, eure Vorräte auf pflanzliche Lebensmittel umzustellen und vor allem auch neue Geschmackserlebnisse zu entdecken. Für jedes tierische Produkt gibt es mehr als eine Alternative auf pflanzlicher Basis, ihr könnt also aus dem Vollen schöpfen! Und dank des Trends zu bewusster Ernährung und Veganismus wird die Auswahl auch abseits der Fachgeschäfte immer größer.

Der Spickzettel für die vegane Küche

Butter als Brotaufstrich

Am ähnlichsten in Geschmack und Konsistenz ist vegane Margarine. Streichfähig und lecker sind außerdem Nuss- oder Mandelmus und der aus Kichererbsen hergestellte Hummus.

Butter zum Braten und Kochen

Nichts einfacher als das! Es gibt eine große Auswahl an Pflanzenölen, die sich hervorragend zum Braten, Backen, Kochen und Verfeinern eignen, zum Beispiel Oliven-, Sonnenblumen-, Walnuss-, Lein- oder Erdnussöl. Achtet beim Kauf darauf, wie hoch das Öl erhitzt werden kann, nicht alle sind gleich gut geeignet.

Milch

Milch ist chemisch gesehen eine Emulsion aus Wasser, Eiweiß und Fett. Nüsse, Bohnen und Getreide haben einen hohen Fett- bzw. Proteinanteil und eignen sich deshalb gut, um eine pflanzliche "Milch"herzustellen. Entsprechend groß ist das Angebot an Drinks auf Basis von Soja, Mandeln, Kokos, Hafer, Reis und anderen Getreidesorten. Manche davon haben einen charakteristischen Geschmack, andere schmecken eher neutral und haben die gleichen Eigenschaften wie Kuhmilch. Ihr könnt sie genauso weiterverarbeiten.

Cappuccino mit Hafermilch

Käse

Die Vielfalt an pflanzlichem Käse ist fast so groß wie vom tierischen Pendant. So gibt es im Handel veganen "Käse" aus Soja, Nüssen oder Hefeflocken. Sogenannten Hefeschmelz zum Überbacken kann man auch selbst machen:https://vebu.de/themen/lifestyle/essen-a-trinken/rezepte/2538-hefeschmelz

Übrigens: Herkömmlicher Käse ist nicht nur nicht vegan, sondern in den allermeisten Fällen auch nichtvegetarisch. Zur Herstellung wird nämlich Lab aus dem Magen von Kälbern verwendet.

Obers, Joghurt, Rahm

Ähnlich wie bei Milchkönnt ihrauch Milchprodukte einfach durch pflanzliche ersetzen. Die Basis bilden auch hier Soja, Getreide oder Nüsse. Die Joya Crèmesse ist wie Sauerrahm zu verwenden, die Finesse zum Kochen und Verfeinern wie Obers.

Eier

Ich wollt ich wär ein Huhn! Denn mit den veganen Ei-Möglichkeiten mussich keins meiner Eier mehr abgeben. Ein fertiges veganes Produkt ist MyEy, ihr könntje nach Verwendungszweck auch Lupinen-, Kichererbsen-, Pfeilwurzel- oder Johannisbrotkernmehl verwenden. Ebenso Kartoffel- oder Maisstärke, Leinsamen, Apfelmus oder Natron und Essig.

Gelatine

In Europa verwendete Speisegelatine wird zu etwa 70% aus Schweineschwartenhergestellt. Wenn euch das nichtgefällt, könnt ihr zuGelatine aus Agar Agar greifen, die aus Algen hergestellt wird. Ebenso eigenen sich Stärke, Pektin, Guarkern- oder Johannisbrotkernmehl.

„Garroves“ CC BY-SA 3.0

Honig

Wer den Honig den Bienen überlassen will, greift zum Ahornsirup oder Agavendicksaft. Heimische Süßmittel sindZuckerrübensirup, Birnen- oder Apfeldicksaft.

Fleisch

Wir könnten hier allepflanzlichen Lebensmittel anführen, denn fleischlose Ernährung ist extrem vielseitig und braucht im Grunde keinen „Fleischersatz“. Für viele Menschen, denen die Gewöhnungauf eine vegane Ernährung schwer fällt, sind fleischähnliche Produkte aber eine große Hilfe. Pflanzliche Alternativen zu Schnitzel, Wurst und Co. sind zum Beispiel:
Tofu (aus Soja),Seitan (aus Weizen),Burger, Wurst, Schnitzel und sonstige Fertigprodukteauf Basis von Lupinen, Grünkern, Hefe oder Sonnenblumenkernen.

Veganer Burger von Swing Kitchen

Einkaufen und loslegen

Übrigens, für vegane Neueinsteiger gibt es von BioVeganVersand ein praktisches Startpaket mit einem Grundvorrat an pflanzlichen Lebensmitteln: http://www.bioveganversand.at/Bio-Laden/Vegan-Einsteiger-Pakete/Vegan-Einsteiger-Paket-Basic.html?XTCsid=2kkbithsape0sgfpbf31vsr146

Einkaufskorb.jpg

Inspiration